KOA031 Wissensmanagement Future Backwards

Reflexion der Wirksamkeit der ersten 30 KOA-Episoden / Methode Future Backwards / Wissensmanagement 2100 – Future Backwards auf dem KnowledgeCamp 2009 / GfWM Future Backwards 2025 in Yammer / Erfolgsfaktor Timeboxing / CURRENT STATE / Wissensmanagement auf der Intensivstation / Wissen wird nicht professionell gemanagt – in Wirtschaft und Gesellschaft / Wissensmanagement-Stellenausschreibungen mit „fragwürdigen“ Inhalten / Werksstudenten sind für Wissensmanagement zuständig / Wissensmanagement (mal wieder) totgesagt / Erosionserscheinungen  (PWM, AKWM, proWM, KnowTech) / Wissensmanagement zu abstrakt und ohne Verbindung zu Trendthemen (z.B. Innovation, Design Thinking, Lego Serious Play, Scum) / Anzahl Wissensmanagement-Verantwortliche stagniert / Wissensmanagement in Wissenschaft unterrepräsentiert (Beispiel Prof. von Krogh, Prof. Pawlowsky, Prof. Heisig) / Knowledge Leadership statt Wissensmanagement? (s.a. M2P009 mit Prof. Capurro) / PAST / Buch Wissen gewinnt: Innovative Unternehmensentwicklung durch Wissensmanagement (2000) / Von Wissensbewahrung- und transfer zu Technologie / Begriffe Management und Wissen immer noch unklar (s.a. T.D. Wilson: The nonsense of knowledge management) / Buch Wissen managen: Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen führt zu ganzheitlicher Sicht / Über KnowTech und iKnow starker IT-Fokus / Drei IT-Wellen Portale und ECM, Wikis und Blogs, Soziale Netzwerke / Wissensmanagement ist im Silo gefangen / Wenig internationale Vernetzung der deutschsprachigen WM-Szene / Leitbild der Wissensmanagement als Abteilung oder des Chief Knowledge Officer (CKO) vermutlich gescheitert / Internes Wissensmanagement-Netzwerk als neues Leitbild? / Wissensmanagement Does Not Eat It’s Own Dogfood / Tendenz zum Aktionismus statt Lessons Learned / Erfolg von Wissensmanagement ist schwierig zu belegen / HEAVEN / Wissensmanagement wird als Management für das 21. Jahrhundert gesehen / Maßnahmen messen statt General Management / Paradigmenwechsel: Wissensgesellschaft ist neben Digitalisierung als Megatrend erkannt / Unternehmen als Lernende Organismen und komplexe, adaptive Systeme / Stellschrauben für Wissensmanagement werden bewusst gewählt / Thema Wissensmanagement ist auf Top-Management-Ebene verankert (Beispiel Design-Vorstand bei Daimler) / Wissensmanagement top-down UND bottom-up / Mitarbeiter brauchen für professionellen Umgang mit Wissen Freiräume / Middle-Up-Down-Management nach Nonaka / Wissensmanagement-Beauftragter der obersten Leitung mit Paten im Top-Management und interdisziplinärem Netzwerk (s.a. KOA und KOA / Themenmarketing Wissensmanagement / Verankerung von Wissensmanagement in „Kader-Schmieden“ (MBA, Führungskräfteentwicklung etc.) / HELL / Wissensmanagement ist irreparabel beschädigt / Wissen und Lernen ist nirgendwo in der Organisation verankert / Unternehmen und Volkswirtschaft verliert in wissensintensiven Branchen an Boden / Durch schlechten strategischen und operativen Umgang mit Wissen haben alle in der Organisation noch mehr Stress / Menschheit entwickelt sich durch Nicht-Wissensmanagement rückwärts (Beispiel: Science March) / Ade

Download: mp3

Unsere Bitte an Euch: beschreibt Eure Sicht zu den fünf Fragen zu Wissensmanagement unten in die Kommentare! Wir sind beide auf dem KnowledgeCamp vom 14.-15.09.2017 in Potsdam und wollen dort eine Session zur Diskussion der Ergebnise anbieten.

Über Simon Dückert

Berater und Coach zu Wissensmanagement, Management 2.0 und Lernenden Organisationen. Info und Kontakt unter https://www.xing.com/profile/Simon_Dueckert.
Dieser Beitrag wurde unter Podcast abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s